Kreisturnverband Neumünster e.V.

Der größte Verband in Neumünster

noch...

Keine Einträge gefunden

Wer ist online

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

Unter Akrobatik (über Französisch acrobate, von griechisch ακρόβατος „auf Zehenspitzen gehen“, aus άκρος „hoch“ und βαίνειν „gehen“), versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden. Fast jede mögliche Leistung oder Sportart, die den gesamten Körper miteinbezieht – insbesondere bei kurzen, im hohem Grade kontrollierten Bewegungen – kann als Akrobatik gelten. Als Akrobat, oder auch Artist, wird ein Künstler

Weiterlesen: Akrobatik

Turnen bedeutet: Vielseitiges Bewegen im Sinne der Vielfalt von Körperübungen. Es schließt vielfältige Bewegungs- und Spielformen sowie Gymnastik und zum Teil auch Tanz ein. Oft kommt es zur Gleichsetzung

von Turnen und Freizeitsport. Für den Deutschen Turner-Bund steht Turnen als Oberbegriff für die von ihm vertretenen Sportarten und Bewegungsaktivitäten.
Gerätturnen ist das normgeleitete

Weiterlesen: Gerätturnen

Der KTV führt in Zusammenarbeit mit dem DTB ein Tages-Special durch:

„Gemeinsam fit

Der KTV bietet gemeinsam mit dem SV Tungendorf eine Trimm-Dich-Aktion für alle älteren Turnerinnen und Turner und für alle, die sich bewegen möchten.

Diese Veranstaltung zählt zu den Höhepunkten der Aktionen des KTV Neumünster:

Kreisgymnastik- und Tanzschau
immer Mitte November, Sporthalle der Pestalozzischule in Tungendorf oder Gemeinschaftsschule Faldera.

Die Gymnastik- und Tanzgruppen aus Neumünster treffen sich zu einer gemeinsamen Veranstaltung und bieten dem Publikum tolle Vorführungen vom Kindertanz über Rhythmische

Weiterlesen: Gymnastik & Tanz

Kinder möchten sich bewegen, Kinder sind ständig in Bewegung - denn Bewegung ist eines der Grundbedürfnisse von Kindern und für ihre gesamte Persönlichkeitsentwicklung unerlässlich.

Kinderturnen ist DIE motorische Grundlagenausbildung für Kinder.

Wie keine andere Sportart fördert es vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und -fähigkeiten, wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen. Es ist bekannt, dass das Bewegungsverhalten nicht nur die motorische- und körperliche Entwicklung von Kindern beeinflusst, sondern

Weiterlesen: Kinderturnen

Rhythmische Gymnastik wird auf einer 13 x 13 m großen Wettkampffläche mit Seilen, Reifen, Keulen, Bändern und Bällen im Einklang mit Musik ausgeführt.

Laut den Wettkampfregeln der Fédération Internationale de Gymnastique für internationale Wettkämpfe dauern die Übungen ein bis eineinhalb Minuten (Einzel) bzw. zwei bis zweieinhalb Minuten (Gruppenübungen) und können bis zu 18 Schwierigkeitselemente enthalten. (Inzwischen wurde die Beschränkung auf 18 Elemente aufgehoben.) Die Schwierigkeitselemente können

Weiterlesen: Sportgymnastik

Was sind TGM und TGW?!?

Die zwei Abkürzungen, die sich anhören als wären sie aus der Wirtschaft, stehen für einen vielseitigen Mehrkampf, der sich zwischen dem Allgemeinsport und dem Leistungssport bewegt.

TGM ist die Abkürzung für Turnerjugend Gruppen Meisterschaft, und TGW steht für den Turnerjugend Gruppen Wettstreit.
Das Trainingsziel ist es, an Wettkämpfen teilzunehmen, um sich dort mit Mannschaften anderer Vereine zu messen. Dabei steht der

Weiterlesen: TGW